Anleitung / Manual Dog Carrier Hunderucksack

Hier wird das Anlegen des DogCarrier Hunderucksacks Schritt für Schritt dargestellt !

Im Vorab aber noch etwas :

Da wir den Hintergrund Ihres Interesses / Kauf unserer Hunderucksacks erst einmal nicht kennen, können wir Ihnen kaum wirkliche spezifische Ratschläge geben !

Generell ist es jedenfalls so, dass Hunde sich oft leichter mit dem Annehmen tun, wenn sie einen Sinn im Tragen erkennen können. Oft ist dieser Sinn ganz gut vermittelt, wenn der Hund erst einmal ausgepowert wird, um dann in den Rucksack und somit in die Entspannung zu kommen …

Die allermeisten Hunde genießen dann förmlich den Luxus getragen zu werden, und nicht wenige schlafen während des Transports auch mal ein 🙂

Sehen Sie hierzu auch https://dog-carrier.de/kundenalbum/

oder hier unser Demovideo im Link:

https://dog-carrier.de/produktinformation/

GRÖSSENTABELLE Dog Carrier Hunderucksack:

Mit der Auswahl aus DREI größenunterschiedlichen Variationen, nämlich

MINI     ( Ristlänge bis 35cm und von  3- 6kg)

SMALL ( Ristlänge bis 42cm und von 5-10kg) ,

BIG       ( Ristlänge bis 53cm und von 7-16kg),und

XXL      ( Ristlänge bis ca. 70cm und von 15-30kg)

können Sie Hunde verschiedener Rassen mit einem Mindestgewicht von 3 kg bis ca. 30 kg Gewicht tragen!

Schritt 1

Brustgurt lösen und den Rucksack an den beiden seitlichen Reißverschlüssen öffnen.

Schritt 2

Höhenverstellung des Brustgeschirrs für den Hunderucksack. Je nach Größe des Hundes die Schulterhöhe durch Verstellen der Schnallen einstellen.

Schritt 3

Die Hinterfüße des Hundes in die zwei seitlichen Aussparungen einsetzen, während der Hund steht oder indem man ihn hineinhebt. Durch das mittlere Loch den Schwanz des Hundes führen.

Schritt 4

Brustgeschirr über Brust und Schultern legen, Schnallen des Brustgeschirrs an der Rucksackrückwand einklicken und festzurren.

Schritt 5

Rucksack mit seitlichen Reißverschlüssen verschließen.

Schritt 6

Bauchgurt durch die mittige Lasche und dann die seitliche Lasche ( Kunststofföse) führen. Von dort aus in Gegenrichtung den Gurt so festziehen und mittels der Klettfläche fixieren, so dass der Hund gut eingefasst ist.

( Betrifft noch die alte Klettversion bis September 2017). Ab da gibt es die Klickversion, und der Gurt muss nicht mehr durch eine Schlaufe durchgeführt werden, sondern wir nur noch – nach einmaliger Größenjustierung – eingeklickt…

Translate »
HUNDEGUTACHTER