Kategorien
Beiträge Blog Blog Hunderucksack / Hundetasche Blog Zusatzbeiträge

Wie alt ist ein Hund gegenüber dem Menschen? 7 Jahre pro Menschenjahr gerechnet sind leider falsch!

Die Faustformel: Hundealter in Jahren mal sieben, das galt bisher beim Berechnen des „Menschenalters“ von Hunden Doch die Methode offenbart Schwächen. Forscher aus den USA entwickeln eine neue Formel. Sie ist zwar etwas komplizierter – doch sie stützt sich auf messbare Beobachtungen.

Die weitverbreitete Faustregel zum Alter von Hunden, wonach ein Jahr in etwa sieben Menschenjahren entspricht, halten US-Forscher für ziemlich falsch. Erbgutanalysen zufolge altern die Vierbeiner nicht in einem konstant schnelleren Tempo als ihre Herrchen, schreiben Trey Ideker von der University of California San Diego und sein Team im Fachjournal "Cell Systems". Stattdessen altern junge Hunde besonders rasch im Vergleich zum Menschen, später verlangsamt sich der Alterungsprozess dann aber.

Statt der einfachen 7-Jahre-Faustregel schlagen die Forscher aufgrund ihrer Untersuchungen an mehr als 100 Labrador Retrievern eine etwas kompliziertere Formel vor: "Menschenalter = 16 mal der natürliche Logarithmus des Hundealters + 31" (einfach ausgedrückt: Der natürliche Logarithmus einer Zahl ist die Potenz, mit der der Basiswert e=2,718 potenziert werden muss, um auf die Zahl zu kommen). Sie sehen, Sie benötigen einen Taschenrechner oder nutzen einen Online-Rechner.
Ein Hund im Alter von 1 Jahr entspricht demnach bereits einem erwachsenen Menschen im Alter von 31 Jahren. Mit 2 Jahren ist ein Hund bereits 42 Menschenjahre alt, ein 4 Jahre alter Hund mit einem 53 Jahre alten Menschen vergleichbar, mit 5 Jahren sind es rund 57 Jahre. Mit 9 hätte ein Hund dann das vergleichbare Menschenalter von 66 Jahren erreicht. Der Unterschied zur "Sieben-Jahre-Formel": Je älter ein Hund wird, desto weniger Menschenjahre entsprechen einem Hundejahr. So ist das biologische Alter eines 20 Jahre alten Hundes laut den neuen Erkenntnissen also eher mit einem 79-jährigen Menschen vergleichbar - und nicht mit einem 140-Jahre-Methusalem.
Mit Blick auf Erbgut-Veränderungen
Bei ihrer Analyse konzentrierten sich die Forscher auf winzige Veränderungen der DNA. Diese zahlreich vorkommenden DNA-Methylierungen gibt es sowohl beim Menschen als auch bei Hunden. Die Methylierungen bilden bestimmte Muster im Erbgut, die auf die Lebensphase eines Individuums schließen lassen. Das machten sich die Forscher zunutze und stellten einen Zusammenhang zwischen den altersabhängigen Mustern bei Hunden und denen bei Menschen her. Aus ihren Ergebnissen leiteten sie die neue Formel ab.
Es sei wichtig, den Alterungsprozess von Hunden besser zu verstehen, sagte Ideker laut Pressemitteilung seiner Universität. So nutzten Tierärzte oft noch die alte 7-Jahre-Faustregel und machen davon diagnostische und therapeutische Entscheidungen abhängig.
Es müsse aber noch weitere Untersuchungen geben, schreiben die Forscher. So sei die neue Formel nur auf Grundlage der untersuchten Labrador Retriever entstanden. Für andere Hunderassen, die eine niedrigere oder höhere Lebenserwartung haben, könnte die Formel abweichen.
Seinen eigenen Hund sehe er jetzt mit anderen Augen, sagte Ideker. "Ich habe eine sechs Jahre alte Hündin. Sie geht noch mit mir joggen, aber ich realisiere jetzt, dass sie vielleicht doch nicht mehr ganz so jung ist, wie ich dachte."
Quelle: ntv.de, jaz/dpa
Kategorien
Blog Hunderucksack / Hundetasche

Kundenvideo Dog Carrier Hunderucksack mit Hund beim Scootern

Dog Carrier Hundetasche als Rucksack für Hunde bzw. Hunderucksack mit schwerem Hund auf einem Motorroller / Scooter

Produktinfo + Kundenalbum Hunderucksack DogCarrier©

Produktinformation

2 Jahre intensive Zusammenarbeit mit Rucksackdesignern- und Entwicklern, sowie einem Tierarzt und weiteren Beratern sind – auch – das Ergebnis dieses durchdachten Produkts, dem Hunderucksack zum Tragen von Hunden. Darüber hinaus, seit unserem Erstverkauf im Frühjahr 2014,  haben wir hieraus weitere Erfahrungen gewonnen. Diese sind in Verbesserungen und Neuerungen eingeflossen!

Für uns steht nämlich an erster Stelle die Sicherheit des Hundes, und natürlich die Qualität unseres Produkts .

Die Rückenteile unserer Hunderucksäcke stammen von einem namhaften, deutschen Qualitäts-Markenhersteller für Rucksäcke aller Art.

Das Vorderteil des Rucksacks kommt aus der selbigen Fabrik, allerdings stammt die Entwicklung von uns.

Seit Februar 2019 haben wir nun eine hausinterne Regenschutzproduktion, welche noch recht händisch, und somit qualitativ hochwertig ausgeführt wird !

So, nun zu einem wichtigen Thema, dem der Größen;

BETREFFEND der Größen ist hier folgendes Grundsätzliches zu beachten:

Grundsätzlich stellt das Gewicht selbst kein Problem dar, da wir auch Hunde als “ Kunden “  ( beispielsweise Bulldoggen ) mit 24 kg in diesem Rucksack verbringen können.

Das Problem liegt bei den schlanken Hunden, da für unseren Rucksack das Ristmaß (!) ausschlaggebend ist, und die Gewichtsangabe eher als Orientierungshilfe dient…

Als Beispiel für den BIG DogCarrier:

Wenn Ihr Hund keinen längeren Rist als 53 cm hat ( gemessen von der Schwanzwurzel bis zum Nackenansatz ), dann passt er auch mit 18 kg oder sogar etwas mehr noch super rein.

Small Dog Carrier bis 10 kg Gewicht:

Ähnlich wie beim BIG-Dog Carrier Hunderucksack geht es hier weniger um das Gewicht, wenn auch 10kg bei diesem Rucksack das Limit sein sollten. Dies schon alleine des eigenen Tragekomforts wegen. Dieser ist ab ca. 9kg Gewicht beim BIG Dog Carrier Hunderucksack  komfortabler gegeben. Eine maximale Ristlänge von 42 cm sollte beim Small Dog Carrier nicht überschritten werden !

DATEN  für den XXL Dog Carrier Hunderucksack für Hunde v.   15 bis 30kg Gewicht:

Maximale Ristlänge ca. 65 cm .

Manche Kunden verstehen unsere Angabe “ minimum “ zum Maximumgewicht nicht! Hier die Erläuterung:

Beim BIG DogCarrier heißt es beispielsweise:

… für ein Gewicht von 7kg bis min. 16kg!

Diese – zuerst einmal widersprüchlich wirkende – Angabe erklärt sich dadurch, als dass schlanke Hunde mit 16kg gerade noch in den Rucksack passen, und im Gegensatz dazu gedrungene Hunden ( so wie zum Beispiel Bulldoggen ),  mit bis zu 24kg Platz in unserem BIG Dog Carrier finden!

In diesem Sinne bezieht sich das „ min.“ als Angabe vor dem der jeweiligen Größe angebenem, nominalen Maximalgewicht, auf alle unsere Rucksackgrössen!